35 Die Kirche hat den Auftrag, Israel zu segnen!

these-35

1. Mose 12, 3: „Wer dich segnet, den werde ich auch segnen. Wer dich verflucht, den werde ich auch verfluchen. Alle Völker der Erde werden durch dich gesegnet werden.“

Es ist immer wieder verblüffend, wie sehr sich die ganze Welt und die Weltgeschichte um diesen winzigen Flecken Erde im nahen Osten dreht. Obwohl Israel dort als einziges Land eine gelebte Demokratie, Gleichberechtigung der Frau, echte Religionsfreiheit und freie Medien hat, befassten sich in den letzten Jahren mehr als 50 % aller verurteilenden UNO-Resolutionen nicht etwa mit dem IS, Nordkorea, Syrien oder Saudi-Arabien sondern mit – Kritik an Israel!

Umso mehr hat die Kirche Jesu den Auftrag, im Gebet und in der Öffentlichkeit dieses Land, das die meisten seiner Nachbarn von der Landkarte tilgen wollen, zu unterstützen und zu segnen. Denn die Bibel sagt uns eindeutig und klar: Israel ist und bleibt der geliebte „Augapfel Gottes“, das bleibend auserwählte und einzigartige Volk Gottes.

Paulus ermahnte uns in Bezug auf unsere Haltung zu Israel: „Sei nicht überheblich sondern fürchte dich!“ (Röm. 11, 20) Überheblichkeit und leichtfertige Verurteilungen des Umgangs Israels mit den Palästinensern ist leider trotzdem auch unter Christen immer wieder anzutreffen.

Natürlich ist Kritik an Israel erlaubt und manchmal auch notwendig. Aber dabei dürfen wir nie vergessen: Gott liebt Israel! Wenn wir Gott lieben werden wir auch seine Liebe zu Israel teilen. Und wenn wir 1. Mose 12, 3 wirklich ernst nehmen muss uns bewusst sein: Unsere Haltung zu Israel ist mit entscheidend, ob wir unter Gottes Segen stehen oder nicht!

Höchste Zeit also, dass wir uns als ganze Kirche Jesu eindeutig und klar an die Seite Israels stellen!

1 Gedanke zu “35 Die Kirche hat den Auftrag, Israel zu segnen!”

Schreibe einen Kommentar