16 Die Kirche ruft Menschen, ihr Vertrauen ganz auf Jesus zu setzen!

these-16

Matthäus 6, 32b+33: „Euer himmlischer Vater kennt eure Bedürfnisse. Wenn ihr für ihn lebt und das Reich Gottes zu eurem wichtigsten Anliegen macht, wird er euch jeden Tag geben, was ihr braucht”

Liebe, Geborgenheit, Bedeutung, Wert, Sicherheit, Sinn, Glück: Das sind Bedürfnisse, die wir alle haben. Ohne Ausnahme. Ganz normal ist es deshalb, dass wir unser Leben so gestalten, dass diese Bedürfnisse möglichst optimal gestillt werden. Anders ausgedrückt: Unsere Bedürfnisse bestimmen, was die Top-Prioritäten unseres Lebens sind.

Jesus hat uns ein simples Gegenmodell zu diesem bedürfnisorientierten Lebensstil vorgestellt. Seine Botschaft ist: Es gibt einen Gott, der weiß, was wir brauchen. Besser als wir selbst. Deshalb sollen nicht länger unsere Bedürfnisse sondern Gott und sein Reich die Top-Prioritäten unseres Lebens sein.

Ganz konkret fordert Jesus uns zu 2 Dingen auf:

  1. Vertrauen, dass Gott sich tatsächlich um unsere Bedürfnisse kümmert.
    asdfsadf
  2. Eine Entscheidung, Gott und sein Reich zur obersten Priorität unseres Lebens zu machen und in erster Linie um ihn statt um unsere Bedürfnisse zu kreisen.

Dann – so verspricht Jesus – wird der Schöpfer des Universums sich höchstpersönlich um unsere Bedürfnisse kümmern und uns alles geben, was wir brauchen. Und wer könnte besser wissen, was uns wirklich guttut, als der, der uns geschaffen hat?

jesus-prinzip

Die Aufgabe der Kirche ist es, für diesen Lebensstil des Gottvertrauens zu werben und die Gläubigen darin immer wieder zu ermutigen. Zugleich muss sie deutlich machen, dass Jesus auch heute noch jeden Menschen zu einer Entscheidung herausfordert und uns sagt: “Komm, und folge mir nach!“ Damit stellt er uns alle vor die grundlegende Frage: Willst Du Gott zur obersten Priorität und zur Nr. 1 Deines Lebens machen?

Wenn wir die Bibel ernst nehmen ist unsere Antwort auf diese Frage die wichtigste Entscheidung, die wir im Laufe unseres Lebens überhaupt treffen können. Deshalb muss die Einladung Jesu, ihm zu folgen und ihm ganz zu vertrauen, auch heute in jeder Kirche zu hören sein!

Der Artikel zur 16. These: Das Jesus-Prinzip

1 Gedanke zu “16 Die Kirche ruft Menschen, ihr Vertrauen ganz auf Jesus zu setzen!”

  1. Dieses Thema ist ja auch mit vielen Verheissungen belegt und gekoppelt.
    Z.B. 2. Petr. 1,3 ff, oder
    1. Petr. 2,9 Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation, ein Volk zum Besitztum, damit ihr die Tugenden dessen verkündigt, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat;

    Es wäre schön, wenn wir uns auch nur annähernd als ein ‘auserwähltes Geschlecht’ sehen würden und uns (vor allem) auch so verhalten würden.

Schreibe einen Kommentar