75 Anbetung muss von Herzen kommen

These 75

Johannes 4, 23: „Aber die Zeit kommt, ja sie ist schon da, in der die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten. Der Vater sucht Menschen, die ihn so anbeten.“

Stell Dir vor, Du hast Geburtstag. Du bekommst 2 Glückwunschkarten: Die erste ist perfekt designt und stilvoll formuliert. Die zweite ist ganz simpel gestaltet und voller Rechtschreibfehler. Die erste kommt von Deinem Versicherungsvertreter. Die zweite kommt von Deinem Kind. Welche Karte ist Dir wertvoller?

Nichts gegen perfekt durchgestylte Gottesdienste. Aber für Gott ist am Ende doch etwas Anderes entscheidend: Es muss authentisch sein! Es muss von Herzen kommen! Ihm ist wichtig, dass die Differenz zwischen Inhalt und Herzenshaltung so gering wie möglich ist. DAS muss unser Hauptfokus sein! Wenn wir Gottesdienste feiern wollen, die Gott gefallen, dürfen wir uns natürlich auch um die Qualität der Musiker, des Sounds, die richtige Liedauswahl und die passende Gottesdienstgestaltung kümmern. Aber in erster Linie müssen wir an unserer Herzenshaltung arbeiten.

Wenn der Heilige Geist unser Herz erfüllt und Liebe zu Jesus in uns weckt, die in lebendige Anbetung überfließt, DANN haben wir gute Voraussetzungen dafür, einen Gottesdienst mit einer Anbetung zu feiern, die Gott nicht als Lärm empfindet sondern die ihm gefällt und von ihm gesegnet wird.

Übrigens: Nicht nur für Gott sondern auch für die Menschen ist Authentizität entscheidend. Wenn die Menschen sehen und spüren, dass die Christen erfüllt sind mit echter Liebe, Dankbarkeit und Bewunderung für Gott, dann bezeugt das mehr als alles andere, dass das Leben mit Gott wirklich attraktiv und gewinnbringend ist!

1 Gedanke zu “75 Anbetung muss von Herzen kommen”

  1. super gut, lieber Markus.
    Es ist auch nicht entscheidend, ob neuerer Musikstil, oder alte Kirchenlieder gesungen werden, es muss nur aussagefähig sein. Jeder sollte sich beteiligen können und wissen, dass man vor dem Thron Gottes steht. Dann werden die Dinge der Welt für eine kleine Zeit uninteressant und Gott kann zu uns reden.

    Ich finde auch, dass das Lobpreisteam eine große Verantwortung hat in der Auswahl seiner Lieder. Sie sollen ja die Menschen in den Lobpreis, die Anbetung führen. Aber neben der Verantwortung liegt auch ein großer Segen darauf. Euch als Team wünsche ich weiterhin eine super Anbetungssalbung.

Schreibe einen Kommentar